Was kostet der Führerschein?

Grundsätzlich gibt es für Fahrschulen keine Gebührenordnung.

Jede Fahrschule kann daher am Markt die einzelnen Beträge selbst bestimmen.

Die Behörden und Prüforganisationen müssen sich an festgelegte Gebührensätze halten.


Im Fahrschulgewerbe ist es ähnlich wie in anderen Branchen - es gibt einen strengen Wettbewerb mit Sonderangeboten und Billigpreisen.

Moderne und zuverlässige Fahrschulen müssen wichtige Investitionen tätigen (Fuhrpark, Lerngeräte, Medien, Fortbildungslehrgänge).

Kostenfaktoren sind die guten Serviceleistungen und motivierte, qualifizierte Fahrlehrer.

Ein Büro mit festen Öffnungszeiten und persönlicher Betreuung vor Ort ist bei vielen Fahrschulen nicht selbstverständlich.

Vertrauen ist die Basis jeder Fahrausbildung - bei lückenhafter Vorbereitung und mangelnder Ausbildung ist die Gefahr des Durchfallens viel höher - die Folgen daraus sind weitere Kosten und das im ersten Augenblick günstigere Angebot wird oft teurer als geplant.

Daher sprechen alle Argumente dafür, die Wahl der Fahrschule nicht allein über den Preis zu treffen. Am Besten sind Empfehlungen von Freunden und Bekannten die mit der Ausbildung zufrieden waren.

Eine hochwertige Führerscheinausbildung, qualifiziertes Personal mit modernsten Fuhrpark und zeitgemäß ausgestattete Unterrichtsräume, können nicht mit den billigsten Preisen angeboten werden.

Moderne Schulungsfahrzeuge, aktuelle Unterrichtsmethoden und bewährte Lernmedien erleichtern unseren Kunden die Führerscheinausbildung.

3 Fahrsimulatoren stehen unseren Kunden fast täglich für Fahrstunden zur Verfügung!

"Billigangebote" sollten kritisch geprüft werden. Ausschlaggebend ist immer die Endsumme. "Tiefpreise" oder wie man sie auch nennen mag, kommen später durch eine zusätzlich verordnete Anzahl an Fahrstunden oder sonstige Extrazahlungen teuer zu stehen.

Wir möchten, dass Ihr Euch umseht - mit einem neuen Fahrzeug geht das Lernen viel leichter, wir wechseln spätestens alle 2-3 Jahre unseren Fuhrpark. Wenn der Ganghebel sich nicht richtig führen lässt, kann man auch nicht den richtigen Gang wählen - so erkennt man ein altes Fahrzeug.

Unsere Preisliste entspricht immer dem örtlichen Preisniveau und wird regelmäßig geprüft. Die sogenannten "Billigpreise" gehen zu Lasten der Ausbildungsqualität - wir machen im Interesse unserer Kunden keine Kompromisse!

 Einen Bericht über unsere Fahrschule vom rfo Rosenheim findest Du - hier.


 

Kosten fallen an folgenden Stellen an:

 

 

  • 1. Primäraufwendungen
  • 2. Gebühren bei den Behörden
  • 3. Kosten für die Ausbildung
  • 4. Prüfungsgebühren

Kosten Führerschein


 

1. Primäraufwendungen (Sehtest, Passfoto, Kurs für lebensrettende Sofortmaßnahmen, Erste Hilfe- Kurs):

  • Sehtest - ca. 6 - 9 €
  • Kurs für lebensrettende Sofortmaßnahmen - ca. 25 - 30 € (Beispiel: Pkw Führerschein)
  • Biometrisches Passfoto beim Fotografen - ca. 15 €

 


 

2. Gebühren bei den Behörden/Führerscheinantrag (Landratsamt, Gemeinde):

  • Prüfung des Antrags durch die Gemeinde - 5,10 €
  • Antragsgebühr (incl. Ausfertigung des Kartenführerscheins und der Prüfbescheinigung)  - ca. 37-40 €
  • Eintrag der Begleitpersonen - 11 € (je Begleitperson)

 


 

3. Ausbildungskosten (Grundbetrag, Fahrstunde, Prüfungsfahrt):

  • Grundbetrag (Büro, Verwaltungsaufwand, Theorieunterrichte, Vorprüfungen)
  • Fahrstundenpreis (Grundausbildung, Sonderfahrten)
  • Vorstellung zur Prüfung (Theorie, Praxis)
  • Lehrmaterial (Fragebögen, Online Lernsysteme, Apps)

 


 

4. Prüfungsgebühren (Gebühr der Prüforganisation - Tüv oder Dekra):

  • Die aktuellen Tüv Gebühren lt. Gebührenliste - hier

 

Übungsstunden:

Wieviele Übungsstunden generell absolviert werden müssen, ist im voraus äußerst schwierig zu beantworten.

Im Durchschnitt rechnet man derzeit mit ca. 16-23 Übungsstunden.

Manche benötigen nur 12-15 Übungsstunden - einige aber auch ca. 25-30 Üst. (Beispiel Klasse B - Ersterwerb).

 

Die Fahrstundenanzahl ist von verschiedenen Faktoren abhängig:

  • Vorwissen und Talent
  • Vorbesitz einer Fahrerlaubnis
  • motorische Fähigkeiten sowie Reaktions- und Auffassungsvermögen
  • Begabung
  • Vorwissen durch Simulatorausbildung - hier

 


 

Wichtig ist, dass in den Fahrstunden eine angenehme Atmosphäre herrscht, ohne Stress und ohne Leistungsdruck, sondern mit viel Vorfreude auf die nächste Fahrstunde.

Unser Versprechen an Euch: Fahrstunden nach dem Motto "so viele wie nötig, so wenig wie möglich"

Fahrschule Habenstein - Qualität seit über 25 Jahren!

hier kannst Du Dir innerhalb von 2 Werktagen Dein persönliches Kostenangebot anfordern.

 

 

 

 

Deine Fahrschule
     mit Erfolgskonzept

        in Wasserburg, Amerang, Halfing und Bad Endorf

Deine Fahrschule
     mit Erfolgskonzept

      in Vogtareuth, Rosenheim-Erlenau, Happing und Stadtmitte

Deine Fahrschule
     mit Erfolgskonzept

                      in Griesstätt und Schechen

klasse-a klasse-a klasse-a klasse-a klasse-a klasse-a klasse-d
Fahrschule Habenstein & Breu GmbH
Kardinal-Faulhaber-Platz 5
83022 Rosenheim

Tel: +49 (0) 80 31-90 16 216
Fax: +49 (0) 80 31-90 81 081

Bürozeiten:
Montag und Donnerstag von 14.00 - 18.00 Uhr
Fahrschule Habenstein & Breu UG
(haftungsbeschränkt)
Heubergstr. 1
D-83512 Wasserburg
Tel: +49 (0) 80 71-56 56
Fax: +49 (0) 80 71-27 12

Bürozeiten:
Mittwoch u. Freitag 9.30 - 15.30 Uhr
Fahrschule Habenstein GmbH
Heubergstr. 1
D-83512 Wasserburg

Tel: +49 (0) 80 71-56 56
Fax: +49 (0) 80 71-27 12

Bürozeiten:
Mittwoch u. Freitag 9.30 - 15.30 Uhr

Datenschutzhinweis

Führerschein Anmeldung

Falsche Filiale? Zur Auswahl...

Druckversion
Login für Fahrenlernen MAX: